zuckerpaste

Zuckerpaste und Wax Infos

Das Entfernen störender Härchen mit Zuckerpaste oder Wax

Wax oder Zuckerpaste gibt es in verschiedenen Ausführungen und Anwendungen. Das Entfernen mit Wax ist jedoch nicht für Jedermann(Frau). Es kann doch ziemlich schmerzhaft sein die Haare mit Wax zu entfernen. Ob man nun Heisswachs oder Kaltwachs verwendet ist Geschmacksache. Heisswachs ist ein wenig Zeitaufwendiger. Kaltwachs ist einfacher in der Anwendung. Das Prinzip ist bei beiden Methoden das gleiche. Der Enthaarungswachs wird auf die Haut aufgetragen und mittels ruckartiger Bewegung mitsamt den Häärchen wieder entfernt. Zuckerpaste ist da deutlich angenehmer in der Anwendung. Der „Sugar“ ist natürlich hergestellt und klebt weniger an der Haut als Wax.

Heisswachs

Heisswachs schont die Haut besser als Kaltwachs. Jedoch ist der Zeitaufwand etwas grösser als mit Kaltwachs. Der Wachs muss auf die richtige Temperatur erhitzt werden und wird dann mittels Stäbchen auf die Haut aufgetragen. Anschliessend wird der Wax ruckartig abgezogen.

Vorteile:
  • Heisswachs schont die Haut viel besser als Kaltwachs
  • Heisswachs öffnet durch die Wärme die Poren der Haut
  • Die Haut wird mit Heisswachs weniger gereizt als mit Kaltwachs
  • Auch für empfindliche Haut ist Heisswachs bestens geeignet
Nachteile:
  • Heisswachs muss zuerst auf die richtige Temperatur erwärmt werden
  • Ist der Wachs zu heiss, drohen Verbrennungen
  • Die Anwendung mit Heisswachs ist zeitaufwändiger als mit Kaltwachs

Kaltwachs

Kaltwachs ist überall gebrauchsfertig erhältlich. Die Stoffschichten sind bereits mit Wachs versehen und können sofort angewendet werden. Die Stoffstreifen müssen lediglich durch reiben mit den Händen angewärmt werden.

Vorteile:
  • Kaltwachs ist sehr schnell einsatzbereit
  • Kaltwachs ist überall gebrauchsfertig erhältlich
Nachteile:
  • Die Wachsschicht ist sehr dünn und entfernt nicht alle Härchen auf Anhieb
  • Kaltwachs reizt die Haut mehr als Heisswachs
  • Bei sehr empfindlicher Haut ist Kaltwachs wegen der stärkeren Reizung der Haut weniger geeignet

 

Zuckerpaste

zuckerpaste

Zuckerpaste oder Zuckerwachs ist eine noch schonendere Methode zur Haarentfernung als Wax oder Rasieren. Der „Sugar“ besteht aus einer Zucker-Zitrone-Wasser Paste, welche lauwarmem Zustand auf die Haut aufgetragen wird. Die Paste klebt nur seht gering an der haut, sie haftet aber umso stärker an den Härchen und an den abgestorbenen Hautschuppen. Die Anwendung ist weniger schmerzvoll als Wax und eignet sich deshalb sehr für empfindliche Haut.

Vorteile:
  • Die Paste klebt NUR an den Härchen und nur wenig an der Haut, sie ist deshalb auch für empfindliche Haut geeignet
  • Zuckerpaste ist für alle Körperstellen geeignet, besonders auch für den Damenbart
  • Die Zuckerpaste ist sehr Hautverträglich und verursacht keine allergischen Reaktionen
  • Die Härchen können ab 5mm in Wuchsrichtung entfernt werden, so wird die Haut weniger gereizt
  • Die Paste klebt nirgends an der Kleidung. Falls doch irgendwo etwas Paste zu finden ist, so kann diese mit lauwarmem Wasser sehr einfach entfernt werden
Nachteile:
  • Mir sind keine Nachteile bekannt
Nimm diese Zuckerpaste Speziell auch für den Intimbereich!

HairExPil Zuckerpaste mit der enormen Zugkraft ! Inhalt 400gr. HairExPil Zuckerpaste 32 ist speziell für die Anwendung bei einer Umgebungstemperatur von 28°C bis 32°C eingestellt! ODER FÜR ANFÄNGER im Temperaturbereich 24°C bis 28°C. Diese Paste wird händisch aufgetragen und ist für die Flick – Technik entwickelt worden. Ein professionelles Anwendungs-und Schulungsvideo finden Sie auf www.hairexpil.com.

 

Quelle: YouTube